Tanz, Bewegung und Musik für Menschen mit Parkinson

Herzlich willkommen bei Parkinson-Tanzen.at.

 

Sie finden hier praktische Hinweise und Termine zum Tanzprogramm „Bewegte Lebensfreude“ für Menschen mit Parkinson. Sie können schnuppern in kompakt aufgearbeiteten wissenschaftlichen Informationen zu Tanz und Parkinson, desweiteren finden Sie Artikel, Filme, Links und weitere Kontakte zum Thema.  

Ich bin Tanz- und Kunsttherapeutin, arbeite seit 5 Jahren mit ParkinsonpatientInnen, sowohl im Einzelsetting, wie auch in Gruppen. Ich leite Tanzkurse für Menschen mit Parkinson und habe mich im Rahmen einer wissenschaftlichen Masterarbeit mit Vitalität und Krankheitsbewältigung durch Tanztherapie bei Parkinson, zum Master in Künstlerischen Therapien weiterqualifiziert.

Mein Programm für ParkinsonpatientInnen basiert auf  tanz- und musiktherapeutischer Methodik, der Tanzpädagogik, sowie Elementen aus der Kunsttherapie.  Die Vorgehensweise und Umsetzung wurde spezifisch für die Behandlung von Parkinsonsymptomen entwickelt.   

Tanztherapie als Teil der künstlerischen Therapien hat sich zu einem anerkannten Therapieverfahren in der Neurologie entwickelt. Die Wirksamkeit von Tanztherapie zur physischen, psychischen und sozialen Vitalisierung bei Parkinson ist durch wissenschaftliche Forschung bestätigt. Das hier vorgestellte Programm stellt einen eigenständigen Beitrag zur effizienten und kostengünstigen ambulanten Behandlung von Parkinson dar.   

„Öffnen sich die Sinne durch Bewegung und Tanz, so öffnen sich innere Resonanzräume. Resonanzen werden zu Ressourcen, zu kreativen Antworten auf Gespürtes, Gefühltes und Erlebtes.“

Anna Halprin

Mit Schwung ins Gleichgewicht – trauen Sie sich mit Freude in Bewegung und ins Tanzen zu kommen. Finden Sie den eigenen Rhythmus und teilen Sie Humor, Spaß und Freude, wie auch vielleicht Momente der Trauer in der Gruppe. Finden Sie wieder Zugang zu Ihren persönlichen Ressourcen.

Verleihen Sie Ihrem Leben Ausdruck und geben Sie die Schritte vor!

Die Ziele des von mir angebotenen Tanz-Programmes „Bewegte Lebensfreude“ für ParkinsonpatientInnen sind die folgenden:    

Physisches Erleben

Psychisches Erleben

Soziales Erleben

Gleichgewicht und Standsicherheit verbessert

Koordination des Bewegungsapparates verbessert

Mehr Bewegungsraum und Bewegungsmöglich-keiten entdeckt  

Ausdauer und Bewegungsradius erhöht

Positives Selbsterleben des Körpers mit seinen aktuellen dynamischen  Möglichkeiten

Die Stimme und Ausdruckskraft gestärkt

Funktionaler Nutzen zur Alltagsbewältigung gewährleistet  

Wertschätzen der eigenen Ausdrucksfähigkeit  

Lebensfreude im positiven Selbsterleben 

Selbstmächtigkeit und Selbstbestimmung:

Selbstvertrauen in die eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten gestärkt

Erleben, eigene Wege zu gehen zu können und Freiräume zu erkennen gestärkt

Präsenz und Selbstkohärenz gestärkt  

Ermutigung erlebt

Stimmung verbessert: Humor und Freude erlebt

Wertschätzen des So-seins im Hier und Jetzt/Selbstannahme des leiblichen Seins

Gemeinsamkeit und Zugehörigkeit in der Gruppe erlebt 

Isolation und sozialen Rückzug verhindert

Lebensfreude, Humor, Ermutigung als geteiltes Empfinden erlebt

Austausch mit anderen erfahren und die Krankheit annehmen können      

Berührung und Synchronisation als harmonisches Erleben im geschützten Raum erfahren

Regeneration im gemeinsamen leistungsfreien Raum erfahren

Respektvolle Begegnung und selbstbestimmte Teilhabe erlebt